Devisenhandel mit AUD/USD

0
1339
Devisenhandel mit Audusd

Der Devisenhandel AUD/USD, auch bekannt als „Aussie“, hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top-Währungspaare entwickelt. Das Paar vereinte die einflussreichen expandierenden Volkswirtschaften Australiens und der Vereinigten Staaten als Ergebnis des Rohstoffanstiegs Australiens in den letzten Jahrzehnten. In diesem Artikel erfahren Sie alles über das AUD/USD-Paar. Wir beginnen mit seinen Vor- und Nachteilen in Bezug auf Währungskorrelationen, Strategie, Geschichte, Signale, Handelszeiten und vielem mehr.

Was ist AUD/USD?

Um das AUD/USD-Paar besser zu verstehen, müssen wir uns eingehender mit seiner genauen Bedeutung befassen. AUD/USD ist der Wechselkurs, der angibt, wie viele US-Dollar nötig sind, um einen australischen Dollar zu kaufen.

Heute ist das AUD/USD-Paar das am vierthäufigsten gehandelte Währungspaar weltweit. In den letzten Jahren verzeichnete dieses Paar einen Anteil von rund 7 % am gesamten Devisenmarktumsatz. Aber er gehört nicht zu den sechs, die den US-Dollar-Index oder USDX bilden.

Gründe für den Handel mit AUD/USD

Hier sind einige Gründe für den Handel mit dem Währungspaar AUD/USD:

  1. Wirtschaftliche Stabilität – Den Daten zufolge wird die australische Wirtschaft durch Rohstoffe und Exporte angekurbelt und gleichzeitig durch eine Zentralbank auf einem soliden Fundament gehalten. Die Wirtschaft des Landes wächst sogar Jahr für Jahr weiter. Gleichzeitig leiden die Volkswirtschaften anderer Länder aufgrund des weltweiten Wirtschaftsabschwungs.
  2. Flüchtigkeit – Daytrader können aufgrund der hohen Zinsdifferenz zwischen Australien und den USA vom fantastischen Volumen und der Volatilität des Währungspaares AUD/USD profitieren. Es bedeutet mehr Chancen, Gewinne zu erzielen. Das Paar steigt auch viel schneller als andere, insbesondere in Bullenmärkten. Andererseits kann er in einem rückläufigen Marktumfeld viel schneller auf niedrige Niveaus fallen.
  3. Handelsbeziehungen und BIP – Australien unterhält Handelsbeziehungen mit China, wodurch seine Wirtschaft die Auswirkungen der globalen Finanzkrise vermeiden kann. Außerdem steigt das australische BIP, was Investitionen in diesen Ländern günstig macht.
  4. Entwicklung wichtiger Währungen – In den vergangenen Jahren entwickelte sich der australische Dollar zur Währung mit der höchsten Wertentwicklung unter anderen wichtigen Währungen. Es wird berichtet, dass er gegenüber dem US-Dollar um mehr als 30 % gestiegen ist.
  5. Verfügbarkeit von Ressourcen – Dank der Vielfalt der verfügbaren Ressourcen ist die tägliche und wöchentliche Analyse heute einfacher geworden. Foren und Websites bieten Marktüberblicke und Studien. Sie können Elliott-Wellen-Analysen sowie maßgeschneiderte Indikatoren, 5-Minuten-, 1-Minuten-, 15-Minuten- und 1-Stunden-Diagramme durchführen.
  6. Diverse Handelsinstrumente – Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von AUD/USD können Händler eine Vielzahl von Handelsinstrumenten nutzen, darunter ETFs, E-Micro-Futures sowie ein breites Spektrum an Optionen.

Die Risiken und Nachteile von AUD/USD

Das Währungspaar AUD/USD birgt trotz seines herausragenden Wachstums und seiner attraktiven Trends immer noch Risiken und Nachteile. Hier sind die bestehenden Risiken beim Handel mit AUD/USD:

  1. Flüchtigkeit – Einer der attraktiven Vorteile dieses Währungspaares ist seine Volatilität. Allerdings kann es auch zu erheblichen Verlusten kommen. Aus diesem Grund müssen Händler ein effektives Geldmanagementsystem nutzen, wenn sie erhebliches Kapital in das Währungspaar AUD/USD investieren.
  2. Stabilitäts-Missverständnis – Oft sind Händler so zuversichtlich, wie stabil die US-Wirtschaft gegenüber anderen wie Australien ist. Da es sich jedoch um ein Kreuzpaar handelt, müssen Händler zunächst beide Volkswirtschaften untersuchen und sie miteinander vergleichen. Sich über die wirtschaftlichen und politischen Themen in beiden Ländern auf dem Laufenden zu halten, könnte Sie ein großes Vermögen kosten.
  3. Risiken nutzen – Bei AUD/USD können Sie durch den Handel mit einer Marge Ressourcen leihen, um Ihre Position zu verbessern. Die Sache ist, dass es potenzielle Gewinne steigern kann, aber auch Verluste verstärken kann.
  4. Automatisierter Wettbewerb – Auch wenn Sie über attraktive Angebotsspannen sowie Echtzeitgrafiken und Balkendiagramme verfügen, die Ihre Chancen auf einen beträchtlichen Gewinn vorhersagen. Der Wettbewerb auf dem Markt ist heute aufgrund des technologischen Fortschritts auf einem anderen Niveau. Sie konkurrieren jetzt mit hochmodernen Handelsalgorithmen, die es vorher noch nicht gab.

Einflüsse auf die Bewegung

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die die Preise beeinflussen, darunter die folgenden:

Handel und Rohstoffe

  1. Handelskorrelationen – Dieser Faktor ist besonders für den australischen Dollar von entscheidender Bedeutung, da die australische Wirtschaft eng mit den Handelsbeziehungen in Asien verbunden ist. Aus diesem Grund können die Chancen der Rohstoffnachfrage in Indien, China und zu anderen Zeiten auch in Japan die Stärke des AUD beeinflussen.
  2. Warenpreise – Die Rolle der Rohstoffe in der australischen Wirtschaft kann sie manchmal beeinflussen. Australien ist der größte Eisenerz- und Kohleexporteur. Wenn also die Rohstoffpreise steigen, steigt der australische Dollar am häufigsten. Gleichzeitig kann der Rückgang der Rohstoffpreise den australischen Dollar schwächen.

Währungskorrelationen

Berücksichtigen Sie beim Handel mit AUD/USD auch relevante Währungskorrelationen. Es ist wichtig zu beachten, dass sich Währungspaare nicht von alleine bewegen. Sie können sich vorstellen, dass Erfolg und Misserfolg bestimmter Währungspaare einen Dominoeffekt auf andere haben.

Korrelation ist ein statistisches Maß, das von -1 bis +1 reicht. Ein Paar, das auf der Seite der Korrelation „0“ liegt, hängt davon ab, ob das Währungspaar negativ oder positiv korreliert ist.

Um Ihnen zu helfen, die Bedeutung der negativen und positiven Korrelation bei Währungspaaren zu verstehen, lesen Sie die folgende kurze Erklärung:

  1. Negative Korrelation – Diese Art der Korrelation bei Währungspaaren tritt auf, wenn sich das Paar in die entgegengesetzte Richtung bewegt. Beispiele für Paare mit negativer Korrelation sind USD/JPY, USD/CHF und USD/CAD. Diese Paare weisen eine negative Korrelation auf, da ihre Basiswährung der US-Dollar ist.
  2. Positive Korrelation – Wenn Paare sich gemeinsam bewegen, besteht eine positive Korrelation. Einige der positiv korrelierten Währungspaare sind GBP/USD, AUD/USD und EUR/USD FX. Diese Paare weisen eine positive Korrelation auf, da der US-Dollar ihre Gegenwährung ist, sodass jede Währung Änderungen im USD widerspiegeln kann.

Goldkorrelation

AUD/USD hat auch eine positive Korrelation mit Gold, was alle Händler wissen müssen. Wenn Gold steigt, sinkt das Paar und umgekehrt. Dies bedeutet, dass Sie die Bewegung des AUD/USD-Paares am nächsten Tag leicht vorhersagen können, indem Sie die Bewegung des Goldes auf dem Markt überwachen.

Daytrading-Strategie für AUD/USD

Im Folgenden sind einige der Faktoren aufgeführt, die Sie im Auge behalten müssen, um Ihre Daytrading-Leistung mit AUD/USD zu verbessern:

Timing

Das Timing kann einen enormen Unterschied bei Ihren Tagesgewinnen machen, insbesondere beim Online- oder Live-Tageshandel mit dem AUD/USD-Paar. Während der Devisenhandel rund um die Uhr verfügbar ist, gibt es bestimmte Zeiten, in denen ein höheres Maß an Volumen und Volatilität erforderlich ist, um erhebliche Gewinne zu erzielen.

Die australischen Arbeitszeiten weisen die größten täglichen Schwankungen und ein höheres Volumen auf. Beachten Sie außerdem die aktivsten Handelszeiten in den USA. Sie müssen auch die Lohn- und Gehaltsabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft, Wirtschaftsberichte, Bestellungen langlebiger Güter sowie Daten zur Verbraucherinflation überwachen, die alle zu erheblichen Verschiebungen und Spitzen führen können.

Wenn Sie die größte Volatilität beobachten möchten, sollten Sie den Tageshandel von 00:00 bis 02:00 Uhr GMT und von 06:00 bis 08:00 Uhr GMT unbedingt im Auge behalten. Die meisten Handels- und Volumenaktivitäten finden zwischen 12:00 und 17:00 Uhr GMT statt.

Nachrichten Update

Wenn es um den Handel geht, hat der Händler seine eigene Art, Entscheidungen zu treffen. Einige nutzen einfache Tagesdiagramme und historische Preisdiagramme, während andere ihre Erwartungen auf Nachrichten stützen.

Probleme auf dem Markt können zu wirtschaftlichen Stimmungen führen, die sich bei Eilmeldungen schnell ändern können. Wenn Sie die aktuellen Ereignisse in einer bestimmten Wirtschaft durch Nachrichtenaktualisierungen überwachen können, können Sie von einer solchen Methode profitieren.

Hier sind einige der zuverlässigsten Nachrichtenquellen, denen Sie vertrauen können:

Erfahrene Forex-Händler erläutern für diese Nachrichtenquellen auch ungewöhnliche Tagesbewegungen und unklare Trends. Bei richtiger Anwendung können Nachrichtenaktualisierungen ein leistungsstarkes Tool sein, das Sie in Ihre Daytrading-Dienstprogramme integrieren können.

Risikomanagement

Bei AUD/USD-Diskussionen geht es oft um Verkaufs- und Kaufkurse, Eröffnungs- und Schlusspositionen, stündliche Prognosen und Tagesspannen. Es geht jedoch nicht darum, wie das Risiko verringert werden kann. Wenn Sie sich nicht mit einem effektiven Geldmanagementsystem ausstatten, werden Sie auch in Zukunft aus dem Spiel sein.

Ein Money-Management-System schützt Sie vor potenziellen Verlusten, indem es Ihre Positionsgröße ermittelt. Die meisten Händler empfehlen die Grenze von 1 bis 2 Prozent Ihres Kontostands, die Sie bei einem einzigen Trade riskieren können. Wenn Sie beispielsweise 10,000 $ auf Ihrem Konto haben, sollten Sie in einem Trade nur 100 bis 200 $ setzen. Wenn Sie mit einem begrenzten Vermögen verlieren, verhindern Sie, dass Sie Ihre Bank sprengen.

Geschichte

Die frühe Geschichte von AUD/USD

In der Vergangenheit war der australische Dollar mit dem britischen Pfund verbunden und fiel und stieg parallel zur Währung. Doch 1946 ändert sich das. Der AUD war in kurzer Zeit an den US-Dollar gebunden, bevor er wieder zum britischen Pfund zurückkehrte.

Im Jahr 1996 wurde der australische Dollar zur Dezimalwährung erklärt. Es folgte die Deregulierung des Finanzsystems des Landes, was weltweit zu erheblichen Preisbewegungen bei den Devisenkursen führte. Gleichzeitig geriet das offene Marktsystem ins Fadenkreuz der australischen Reservebank.

Ab dem Jahr 1983 begann das AUD/USD-Paar sein wahres Potenzial zu zeigen. Eisen-, Kupfer- und Goldexporte trugen alle zum Teil zu dieser Stärke bei und machten etwa 1 Milliarde australische Dollar und etwa die Hälfte des Gesamtexports des Landes aus.

Heute erfreuen sich Australien und seine Währung aufgrund seiner Handelsbeziehungen mit China sowie seiner stabilen Exporte mit anderen Ländern eines stetigen Wachstums.

Die jüngste Geschichte von AUD/USD

Die Vergangenheit hat heute Ihren aktuellen AUD/USD-Forex-Ausblick geprägt. Das bedeutet, dass die Untersuchung der Beziehung dieses Währungspaares Ihnen helfen kann, bessere Vorhersagen und Wechselkursprognosen zu treffen.

Der Bekanntheitsgrad des Handels mit AUD-Währungspaaren sowie der australischen Wirtschaft ist in den letzten Jahren gestiegen. Im Jahr 2012 ist das AUD/USD-Paar das drittbeliebteste Währungspaar weltweit und hat innerhalb von zwei Jahren zwei Paare übertroffen. Zu den wesentlichen Faktoren, die zu diesem Erfolg beitragen, zählen hohe Zinsen, stabile Handelsbeziehungen mit China und der Rohstoffexport. Die Wirtschaft Australiens begann seit dem Jahr 2001 zu wachsen und erlebte im Jahr 2008 nur eine globale Finanzkrise.

Die Rolle des US-Dollars

Ohne die wichtige Rolle des US-Dollars zu verstehen, kann ein Händler keine genauen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Prognosen erstellen. Das BIP des US-Dollars stellt etwa 25 % des weltweiten nominalen BIP dar und ist nach China die zweitgrößte Handelsnation der Welt.

Außerdem sind die Vereinigten Staaten der zweitgrößte Hersteller. Im Jahr 2013 erreichte die Industrieproduktion des Landes 2.43 Billionen US-Dollar, was mehr ist als die Produktion von Frankreich, Deutschland, Brasilien und Indien zusammen.

  • Hier sind einige der entscheidenden Rollen des US-Dollars:
  • Einige Währungen übernehmen den USD anstelle ihrer eigenen Währung, während andere ihre eigene Währung mit dem Wert des USD verknüpfen.
  • 87 % der Devisengeschäfte in den letzten Jahren waren mit dem US-Dollar verbunden.
  • Der US-Dollar wird häufig hauptsächlich zur Abwicklung internationaler Transaktionen verwendet.
  • Verschiedene Banken weltweit halten Währungsreserven in USD.
  • OPEC-Länder tätigen Öltransaktionen in US-Dollar.

Die Rolle des australischen Dollars

Auch beim Handel mit AUD/USD ist es wichtig, die Rolle des australischen Dollars zu kennen. Der wirtschaftliche Einfluss der Währung bestimmt die Währungsprognosen.

Australien ist heute die zwölftgrößte Volkswirtschaft der Welt. Das Land verzeichnete im Jahr 12 ein herausragendes BIP von 1.56 Billionen US-Dollar und seine Dienstleistungen machen 2013 % des BIP aus. Medien, Finanzen, Bildung und Logistik sind Australiens wichtigste Dienstleistungen.

Sowohl der AUD als auch der USD haben eine Stärke, die vom Erfolg ihrer exportierten Waren abhängt. Aus diesem Grund spielt der australische Dollar eine bedeutende Rolle im internationalen Handel.

Hier sind einige der Schlüsselindikatoren, die Sie berücksichtigen können, um genaue Vorhersagen auf Ihrem Echtzeit-Forex-Chart zu treffen:

  • Handelsbilanz
  • BIP
  • Verbraucherpreisindex (CPI)
  • Veränderung der Beschäftigung
  • Erzeugerpreisindex (PPI)

Letztes Wort

AUD/USD gibt Daytradern aufgrund seiner Eigenschaften, die für die Erzielung erheblicher Gewinne unerlässlich sind, wie Volatilität und Liquidität, etwas Hoffnung. Andererseits ist der Handel mit diesem Währungspaar mit einem harten Wettbewerb zwischen den Händlern verbunden, weshalb es wichtig ist, verschiedene Handelselemente zu berücksichtigen.

Werden Sie mithilfe von Indikatoren intelligenter beim Devisenhandel

Schließen Sie sich über 100,000 Abonnenten an und erhalten Sie unseren 5-minütigen täglichen Newsletter zu den wichtigsten Themen im Devisenhandel.

Wir verkaufen oder teilen Ihre Informationen mit niemandem.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier