Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“.

3
1005

Trendumkehr durch diagonale Trendlinienausbrüche

In jedem Markt, sei es im Devisen-, Aktien-, Anleihen- oder Kryptowährungsmarkt, kann der Preis nur drei Arten von Verhalten aufweisen: Trend, Schwankung und Trendumkehr. Um häufiger vom Markt profitieren zu können, muss ein Händler für jede Art von Marktverhalten eine Strategie haben. Hier sprechen wir von Trendumkehrungen.

Wissen über die Trendumkehr

Trendumkehrungen sind sehr profitabel, da sie es Händlern ermöglichen, den Preis am Höhepunkt oder am Tiefpunkt des Trends zu erwischen. Auf diese Weise kann ein Händler einen neuen Trend erkennen, sobald er beginnt, oder es ihm zumindest ermöglichen, zu profitieren, wenn der Preis versucht, seine Spanne zu definieren, wenn es sich um einen schwankenden Markt handelt.

Aber wie könnten wir mit Trendumkehrungen Geld verdienen, wenn wir nicht wissen, wie man einen Trend erkennt? Einfach. Das kannst du nicht. Ein Händler kann nicht handeln, was er nicht sehen kann. Sie könnten Ihr Geld genauso gut verspielen, wenn Sie dies versuchen würden.

Nun gibt es viele Möglichkeiten, einen Trend zu erkennen – Preisbewegungen, gleitende Durchschnitte und alle anderen Indikatoren könnten Ihnen dabei helfen. Aber jetzt werden wir über Trendlinien sprechen und wie wir sie nutzen können, um Trendumkehrungen zu handeln.

Wie erkennen wir also Trendlinien? Trendlinien können in einem Diagramm gezeichnet werden, indem die Höchst- und Tiefstwerte der Preise miteinander verbunden werden.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 1

Dieser Abwärtstrend weist aufeinanderfolgende Tiefststände auf, die durch eine Trendlinie verbunden sein könnten. Es muss nicht genau sein, da wir nach einem Bereich in der Nähe der Trendlinie suchen. Ein Abwärtstrend lässt sich leicht anhand einer Trendlinie erkennen, da Abwärtstrends Trendlinien haben, die sowohl oben als auch unten nach unten verlaufen.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 2

Bei Aufwärtstrends hingegen sind die Trendlinien nach oben geneigt.

Diese diagonalen Trendlinien dienen auch als Unterstützung und Widerstand. Trendlinien, die über dem Preis liegen, sind Widerstände, während Trendlinien unter dem Preis Unterstützungen sind. Beachten Sie, dass der Preis in beiden Diagrammen häufig von den Trendlinien abprallt.

Längere Trends neigen jedoch dazu, sich auf ihrem Höhepunkt umzukehren. Hier könnten Trendumkehrstrategien den Händlern etwas Geld einbringen.

Der Eintritt

Trendumkehreinträge sind ziemlich einfach. Was wir suchen werden, sind Kerzen, die jenseits der Trendlinie schließen. Wenn es sich um einen Aufwärtstrend handelt, werden wir nach Kerzen suchen, die unterhalb der Unterstützung schließen. Wenn es sich um einen Abwärtstrend handelt, werden wir nach Kerzen suchen, die über dem Widerstand schließen. Dies sind Hinweise auf mögliche Ausbrüche aus einem früheren Trend.

Eine wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist das Wort „nah“. Oft erreicht der Preis seinen Höhepunkt jenseits der Trendlinie, kehrt aber nach sehr kurzer Zeit wieder innerhalb der Trendlinie zurück. Diese werden als falsche Ausbrüche bezeichnet. Der Einstieg bei einem falschen Ausbruch ist sehr katastrophal, da dies normalerweise bedeutet, dass der Preis in die entgegengesetzte Richtung geht. Um diese Situationen abzumildern, müssen wir auf einen starken Schlusskurs jenseits der Trendlinie warten. Wir können nicht handeln, wenn die Kerze noch nicht geschlossen ist.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 3

Der Stop-Loss

Genau wie der Einstieg ist auch der Stop-Loss ziemlich einfach. Da wir eine Trendumkehr eines vorherigen Trends handeln, wäre die letzte Preisbewegung entweder das Tiefst-Tief oder das Höchst-Hoch. Der Stop-Loss würde einige Pips unter dem Fraktal platziert werden, das durch das Tiefst-Tief (Abwärtstrend) oder das Höchst-Hoch (Aufwärtstrend) gebildet wird.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 4

Der Take-Profit

Hier liegt nun der knifflige Teil: Gewinnmitnahmen. Da wir mit Trendumkehrungen handeln und davon ausgehen, dass der Preis auf dem Chart einen entgegengesetzten Trend bilden würde, wäre es schwierig zu erkennen, wo der Preis aufhören würde. Das ist ein Problem, aber ein gutes. Warum? Denn auf der anderen Seite schränken wir unser Einkommenspotenzial durch den Einsatz von Take Profits nicht ein. Auch hier werden wir keine Gewinnmitnahmen nutzen. Stattdessen lassen wir uns vom Markt sagen, wie viel er uns geben möchte. Wie würden wir das machen? Trailing Stop-Loss. Die Verwendung eines Trailing-Stop-Loss ermöglicht es uns, auf dem Markt zu bleiben, bis wir ausgestoppt werden und hoffentlich mit einem großen Gewinn ausgestoppt werden.

Die nächste Frage ist, wie werden wir unsere Stop-Losses verfolgen? Da wir eine Trendumkehr erwarten, sollte der neue Trend nacheinander höhere Tiefs (Aufwärtstrend) und niedrigere Hochs (Abwärtstrend) bilden. Diese höheren Tiefs und niedrigeren Hochs bilden auch Fraktale, auf die wir unsere Stop-Losses setzen könnten.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 5

Hätten wir uns an die Regeln gehalten und den Handel gehalten, hätten wir 109 Pips gewonnen, kurz bevor sich der Trend wieder nach unten umkehrte.

Trendumkehr mit der Strategie „Diagonale Trendlinienausbrüche“ 6

Zusammenfassung

Trendumkehrstrategien mit Trendlinienausbrüchen gehören zu den Strategien, die es einem Händler ermöglichen, eine große Menge Pips aus dem Markt herauszuholen. Dies liegt daran, dass der Händler mit dieser Strategie in den Handel einsteigen kann, während er entsteht, und ihn bis zum Ende behalten kann. Der knifflige Teil liegt in der Psychologie des Handels mit dieser Art von Strategie. Mit dieser Strategie legen Sie keinen festen Take-Profit fest, was Sie anfällig dafür macht, Entscheidungen auf der Grundlage Ihrer Emotionen zu treffen, wenn der Preis nach oben und unten schwankt. Hier werden Ihre Gier und Ihre Angst auf die Probe gestellt. Halten Sie sich an die Handelsregeln oder lassen Sie zu, dass Ihre Angst Sie aus dem Markt verleitet und den Handel manuell schließt? Handeln Sie mit Bedacht und machen Sie Gewinn.

Erfahren Sie mehr über Fibonacci Retracements

Werden Sie mithilfe von Indikatoren intelligenter beim Devisenhandel

Schließen Sie sich über 100,000 Abonnenten an und erhalten Sie unseren 5-minütigen täglichen Newsletter zu den wichtigsten Themen im Devisenhandel.

Wir verkaufen oder teilen Ihre Informationen mit niemandem.

3 KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier